Wir sind die Bachstrasse!

Familienanschluss ist im Seniorenheim Bachstraße garantiert: „Wir leben mit unseren Bewohnern und bestreiten gemeinsam unseren Alltag. Das Wohl von uns allen steht dabei stets im Vordergrund. Das ist unser Antrieb, um jeden Tag gute Arbeit zu leisten“, sagt Gregor Brill, der das Haus seit 1998 und in zweiter Generation leitet.

Das heißt ganz konkret: Wir haben für die Kinder, Partner, Verwandten und Freunde von Bewohnern und Mitarbeitern stets offene Türen. Arbeiten, leben, lachen, lieben, trauern – seit 40 Jahren findet all das täglich gemeinsam unter einem Dach statt. Mittendrin anstatt allein, daher unser Leitmotto: „Erleben, was Familie ist“.

So-Fest_Bach_2016_L-89Familiär geführt erfüllen wir damit die Ansprüche einer modernen Pflegeeinrichtung. Zur Familie in der Bachstraße gehört seit Juni 2016 auch ein Vierbeiner: Hündin Mia unterstützt neuerdings das Team bei der Betreuung der Bewohner und verbringt ihre Freizeit ansonsten mit Familie Brill.

Wir bieten bis zu 76 Menschen ein Zuhause in der Dauer- oder Kurzzeitpflege, um die sich rund 50 Mitarbeiter rund um die Uhr kümmern – je nach Pflegeschwerpunkten in den Bereichen Altenhilfe, Schwerstpflege und Demenz. Der Personalschlüssel ermöglicht viel Zeit für Pflege und Betreuung, damit sich die Bewohner an der Bachstraße zuhause fühlen und bestens versorgt sind – noch so ein Punkt, der Familie Brill für ihr Haus am Herzen liegt. Gekocht wird frisch und abwechslungsreich vor Ort – und berücksichtigt die individuellen Wünsche der Bewohner.

Unterschiedliche Gemeinschafts- und Gruppenräume und die Gartenanlage bieten neben den persönlich eingerichteten Zimmern abwechslungsreiche Aufenthaltsbereiche im Haus. Bei uns ist immer was los: Ganz gleich ob Grillabende im Freien, gemeinsames TV-Fußballerlebnisse, Musikveranstaltungen, Ausflüge, Projekte wie die Aktion „Pimp-my-Rollator“ oder Sommerfeste – Unsere Mitarbeiter und Bewohner gestalten ihre gemeinsame Zeit gern mit Dingen, die Freude bereiten.„Wichtig sind die Menschen, die das Haus mit Leben füllen“, sagt Gregor Brill.

Folge uns bei Facebook

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen